4 Comments

  1. Silvana

    Du hast es wirklich auf den Punkt getroffen, mir geht es selber momentan so, da ich negativen Stress in der Arbeit habe und meine Gesundheit leidet und da ist die Schoki und das ein oder andere Glas Wein. Wir alle wissen wie gesunde Ernährung geht, doch wieder dahin zu finden, bedarf einiger Überredung des Schweinehunds.
    Aber auch ich beginne mich darauf, da ich einfach zu gern gesund lebe und mein Leben liebe. Da muss man das Schlechte von sich schieben, denn der Spass am Leben sollte das Wichtigste sein und keine Arbeit oder doofe Kollegen sind es wert, das oder sich aufzugeben!

  2. EV.st

    Tolle Tipps! Ich verstehe dich voll, die balance zu finden ist Harte Arbeit und nach den Prüfungen ist mein fester Vorsatz wieder gesund Sport zu treiben und ausgewogen zu essen! Weil ich weis das es mir gut tut und mein Gewicht sich Dann schnell wieder von selbst reguliert.

  3. Caro

    Du hast so Recht! In meinem Freundeskreis war ich so ziemlich alleine mit diesem nervigen Problem und somit konnte mich da auch keiner wirklich verstehen. Je länger man das ganze dann schleifen lässt und in „Selbstmitleid“ versinkt, desto schwerer fällt es dann wieder durchzustarten. Zum Glück habe ich durch Zufall Boxen für mich entdeckt, perfekter Ausgleich 😀 danach bin ich zu schwach um zu essen..
    ich danke Dir für das Gefühl nicht alleine zu sein ;o)

  4. Feli

    Richtig guter Post liebe Mia. Mir geht es aktuell leider ähnlich und ich esse aus Stress, Verdrängung Massen (ca 3500-4000kcal). Ich hoffe, ich bekomme es bald wieder hin, etwas gemäßigtere Mengen zu essen aus Hunger und nicht aus Appetit. Kuss, Feli von http://www.felinipralini.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.